Patient*innencoaching

Eine bestmögliche Patient*innenbetreuung mit hoher Behandlungszufriedenheit ist das Ziel eines guten Patient*innenmanagements. Um dieses Ziel zu erreichen, nehmen Sie eine zentrale Rolle als wichtiger Ansprechpartner für Ihre Patienten*innen ein. Denn neben Ihrer persönlichen Fachkompetenz ist eine klare, aber auch feinfühlige Kommunikation sowie ein gut strukturiertes Coaching Ihrer Patient*innen notwendig.

Die richtigen Fragen liefern wichtige Hinweise

Welche Fragen sollten Sie Ihren Patient*innen stellen, um nicht nur Informationen zum Gesundheitszustand, sondern auch wichtige Hinweise zum Therapieerfolg oder möglichen Nebenwirkungen zu erhalten?

Intravenöser Einsatz von Entyvio® zu Beginn der CED-Behandlung

Der monoklonale Antikörper Vedolizumab (Entyvio®) wirkt direkt im Darm. Dort blockiert der Wirkstoff die Einwanderung von entzündungsfördernden Zellen, wodurch die Entzündung im Darm verringert wird. Zu Therapiebeginn...

Weiterbehandlung auch mit Entyvio® subkutan möglich

Nachdem der Patient / die Patientin mindestens zwei intravenöse Infusionen von Entyvio® erhalten hat, kann die Therapie des monoklonalen Antikörpers alternativ auch mit Entyvio® subkutan fortgesetzt werden. Dabei können...