Patient*innencoaching

Eine bestmögliche Patient*innenbetreuung mit hoher Behandlungszufriedenheit ist das Ziel eines guten Patient*innenmanagements. Um dieses Ziel zu erreichen, nehmen Sie eine zentrale Rolle als wichtiger Ansprechpartner für Ihre Patienten*innen ein. Denn neben Ihrer persönlichen Fachkompetenz ist eine klare, aber auch feinfühlige Kommunikation sowie ein gut strukturiertes Coaching Ihrer Patient*innen notwendig.

Die richtigen Fragen liefern wichtige Hinweise

Welche Fragen sollten Sie Ihren Patient*innen stellen, um nicht nur Informationen zum Gesundheitszustand, sondern auch wichtige Hinweise zum Therapieerfolg oder möglichen Nebenwirkungen zu erhalten?

Intravenöser Einsatz von Vedolizumab zu Beginn der CED-Behandlung

Der monoklonale Antikörper Vedolizumab wirkt direkt im Darm. Dort blockiert der Wirkstoff die Einwanderung von entzündungsfördernden Zellen, wodurch die Entzündung im Darm verringert wird. Zu Therapiebeginn wird...

Weiterbehandlung auch mit Vedolizumab subkutan möglich

Nachdem der Patient / die Patientin mindestens zwei intravenöse Infusionen von Vedolizumab erhalten hat, kann die Therapie des monoklonalen Antikörpers alternativ auch mit Vedolizumab subkutan fortgesetzt werden. Dabei...