Die optimale Behandlung von perianalen Fisteln erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit erfahrener Gastroenterologen, koloproktologischer Chirurgen sowie weiterer Fachdisziplinen. Aktuell sind verschiedene medikamentöse und chirurgische Behandlungsmöglichkeiten verfügbar. Für Patienten, die auf die konventionellen medikamentösen Therapien zur Behandlung einer perianalen Crohn-Fistel nicht ansprechen oder die sich keiner Fistelchirurgie am Schließmuskel unterziehen wollen, kann unter bestimmten Bedingungen eine Behandlung mit mesenchymalen Stammzellen eine Behandlungsoption darstellen.

„Die Patienten befürchten häufig einen Verlust der Stuhlkontinenz.” (Chirurg1)
„Die Patienten wollen keine Schmerzen empfinden und im Alltag möglichst unbeeinflusst sein.“ (Gastroenterologe2)

1. & 2.: Einzelaussagen von Fachärzten/Innen im Rahmen einer Marktforschung (Pharma Insight) mit Fachärzten (n=20) zur Behandlung von Morbus Crohn-Patienten mit perianalen Fisteln von Oktober-November 2018