N-ECCO 2018 Treat-to-Target-Konzept

Das gezielte CED-Behandlungskonzept (im Englischen Treat-to-Target) der IOIBD (International Organization for the study of Inflammatory Bowel Diseases) ist darauf ausgerichtet, die Lebensqualität von Patienten mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa wiederherzustellen und Darmschäden zu verhindern. Ein frühzeitiges Erkennen und eine frühzeitige und gezielte Behandlung mit regelmäßigen Kontrollen der Krankheitssymptome sowie kontinuierlichen Bewertungen des Erfolgs führen zu verbesserten Ergebnissen bis zum Erreichen der Symptomfreiheit. Dann wird die zugrunde liegende Schleimhautentzündung unter Kontrolle gebracht. Für die Therapie ist der Aufbau einer Partnerschaftlichkeit zwischen Patienten und Behandlungsteam zur Vereinbarung persönlicher Behandlungsziele von großer Wichtigkeit.

N-ECCO 2018 - Kongresshighlights

Das chronische Erschöpfungssyndrom (chronic fatigue syndrome, CFS, „Fatigue“) ist die dritthäufigste Begleiterkrankung von Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED).1 Fatigue kann sehr lange andauern und mit einem hohen Leidensdruck und starken Leistungseinschränkungen einhergehen.2 Bis heute sind die optimalen Therapiemöglichkeiten dafür unklar. Behandlungsprotokolle für Fatigue im Rahmen von anderen Erkrankungen basierten auf kognitiven verhaltenstherapeutischen Maßnahmen. Deren Wirksamkeit wurde jetzt im Rahmen einer aktuellen Studie auch bei CED-Patienten mit Fatigue untersucht.1 Die Ergebnisse dieser Studie wurden auf dem N-ECCO-Kongress 2018 vorgestellt.

ECCO 2018

Bei Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) kommt es auf eine wirksame und konsequente Therapie an. Treat-to-target, ein zielgerichtetes Behandlungskonzept hilft dabei einzuschätzen, ob das Behandlungsziel bereits erreicht wurde oder ob die Therapie angepasst werden muss. Für den Erfolg dieses Konzeptes ist die Mitarbeit der medizinischen Fach- und Pflegekräfte von besonderer Bedeutung. Im Rahmen eines von Takeda veranstalteten Symposiums für Pflege- und Fachkräfte auf dem 13. Jahreskongress der ECCO (European Crohn’s and Colitis-Organisation) 2018 wurde der Grundgedanke des Treat-to-target-Konzeptes und seine Voraussetzungen von Experten vorgestellt und intensiv diskutiert.